Hallstatt

Historische Aufnahme Hallstatt © Foto Fettinger Bad Goisern
Historische Aufnahme von Hallstatt
Hallstatt © OOE Tourismus
Hallstatt von Oben
Der kleine Salinenort Hallstatt gelangte zu Weltberühmtheit © OÖ TOurismus


Einzigartige Wanderwege
erwarten uns in Hallstatt. Entlang des Soleleitungsweges führt der Weg hinter der katholischen Kirche in Hallstatt auf den Berg. Verschiedene Stationen informieren über das Salzwesen in Hallstatt, Aussichtspunkte ermöglichen einen einzigartigen Blick über den See und die umgebende Bergwelt.

 

Auf den Spuren von Literaten und Malern

 

Der Themenweg ins Echerntal startet am Parkplatz 2 und führt uns entlang des Waldbaches in ca. 1 Stunde Fußweg zum Waldbachursprung am Talende. 50 m hohe Schleierfälle stürzen vom Berg herab. Eine einzigartige Wanderung bei der wir den Alltag hinter uns lassen und die Möglichkeit haben, die Natur in Ihrer Vielfalt zu genießen. Interessante Informationstafeln geben Einblick in die Welt der Maler und Literaten die in Hallstatt gelebt und gearbeitet haben. Entlang des Themenweges kommt man beim Gletschergarten vorbei wo uns imposanten ausgewaschene Felsformationen zum staunen bringen.

 

Geschichte erleben

 

Ein Spaziergang durch Hallstatt gibt die Möglichkeit die Geschichte des alten Salinenortes hautnah zu erleben. Mit einem der Audio Guides, die man sich um 5,00 Euro im Tourismusbüro ausleihen kann, erfahren wir auf verschiedenen Stationen interessante Geschichten über Hallstatt. Der Rundweg dauert ca. 1,5 Stunden und führt an der katholischen Kirche mit dem Beinhaus, sowie der evangelischen Kirche vorbei.

 

Wanderungen im Inneren Salzkammergut