21.06.2013 22:32 Alter: 4 yrs
Kategorie: Nur diese Kategorie anzeigen:SagenheldNur diese Kategorie anzeigen:Naturfreund
Wildfrauenloch
Wildfrauenloch

Wildfrauenloch

Ein Glücksplatz umgeben von stiller Natur und Beschaulichkeit.


Genau in der Mitte des „Löckernmoos-Rundweges“ befindet sich der Glücksplatz „Wildfrauenloch“, oberhalb der Gosauer Schleifsteinbrüche.
Dieser Name entstand von einer Sage – und zwar lebten einst auf der Vorderen Grubalm wilde (wild ist hier als „scheu“ bzw. „schüchtern“ zu verstehen) Jungfrauen in einer Felsspalte – das sogenannte „Wildfrauenloch“. Dort hingen sie die Wäsche zum Trocknen in die Sonne. Zur Zeit des Getreideschnittes kamen sie ins Tal und halfen den Bauern bei ihrer Arbeit.

Als Glücksplatz könnte aber eigentlich das gesamte Löckernmoos mit dem kleinen Löckernsee in seiner romantischen Lage auf ca. 1.400 Metern Seehöhe, inmitten eines Hochmoores, bezeichnet werden.

Absolute Einsamkeit und Stille kennzeichnen diesen Meditationsplatz. Hier können wir uns hinlegen und den Himmel und die Wolken beobachten. Wir hören die Vögel, den leisen Wind und spüren die Kraft des Jahrtausende alten Moores unter uns. Tief Versinken wir in den Moospolster und nehmen die Natur tief in uns auf. Der Kraftplatz Löckersee befindet sich auf dem 10.000 Jahre alten Löckermoos oberhalb von den Schleifsteinbrücken in Gosau, inmitten von Latschen und Heidegebüsch.


Nur diese Kategorie anzeigen:SagenheldNur diese Kategorie anzeigen:Naturfreund