21.06.2013 22:54 Alter: 4 yrs
Kategorie: Nur diese Kategorie anzeigen:Naturfreund
Koppenwinkel See
Koppenwinkel See © OÖ Tourismus

Koppenwinkl See

Vom Gasthof "Koppenrast" führt der Wanderweg in 15 Minuten zur Koppenwinklalm, vorbei am Kinderdorf und der Koppenwinkllacke.


Dieser eingeschlossene Almkessel mit der Lacke und den schroff abfallenden Wänden des Koppens bietet einen einmaligen und imposanten Anblick und ist eines der romantischsten und ruhigsten Plätzchen des Ortes. Von der Koppenwinklalm zweigt in westlicher Richtung ein Wanderweg ab, der in ca. 60 Minuten - vorbei am Hagen- und Bühlerbach und dem so genannten Ebnersteg - zur Bundessportschule führt. Über den Ebnersteg gelangt man in rund 15 Minuten zum oberen Ortsteil von Obertraun, in die Ortschaft Reith.

 

Entweder wir parken das Auto beim Gasthaus Koppenrast oder wählen die Eisenbahn als nervensparendes Verkehrsmittel und steigen bei der Haltestelle Obertraun-Koppenbrüllerhöhle aus.

 

Vorbei am Gasthaus Koppenrast wandern wir entlang einer Forststraße ins Naturschutzgebiet "Koppenwinkel". Nach ca. 20 min. erreichen wir den Glücksplatz Koppenwinkelsee.



Glücksplatz Koppenwinkel-Lied von Ilse Hubeny

Zur Melodie von "In die Berg bin i gern"

 

S'steht a Bankerl am See,

im Koppenwinkel drin,

"wo es Wossa gloskloa ist,

du spiegel'st di drin!"

 

Und du kimm'st oiwei z'ruck

Zu dem Bankerl am See;

"Wüll'st grad glei nua sitz'n

S is afoch nua sche!"

 

Zwischen Wossa und Berg,

san nua Bama im Woid,

"do vagißt deine Soag'n,

Rua und Fried'n findst boid!"

 

Gehst don weida zua Oim,

und de Hitt'n steht duad;

boid da Büllaboch ano rauscht,

wüst nie wieda fuat!


(Ilse Hubeny)

 

 


Nur diese Kategorie anzeigen:Naturfreund