30.07.2013 16:32 Alter: 4 yrs
Kategorie: Seilbahnheld Seilbahnheld
Von: Obertraun
„Am Stein“ – die Plateauüberquerung©TVB Inneres Salzkammergut
Kirche am Krippenstein © TVB Inneres Salzkammergut

„Am Stein“ – die Plateau-Überquerung

Höhenunterschied ca. 430m, Distanz: 12 km


Für diese Wanderung nehmen wir wieder die Gjaidstation (1.770 m) als Ausgangspunkt. Wir begeben uns auf den Weg Nr. 616, das ist der Weg zum Guttenberghaus. Es ist ein gut markierter Steig zwischen Felsen und Latschenhainen. Wir spüren immer mehr die Weite und Größe des Dachsteinmassives.

Auch wenn der Steig durchs Gelände manchmal bergab und manchmal bergauf geht, gewinnen wir doch langsam an Höhe und das Gelände wird immer kahler und felsiger. Nach ca. 4 Stunden kommen wir am höchsten Punkt unserer Wanderung an der Feistererscharte in 2.198 m Seehöhe an, und steigen den schmalen Felsenpfad noch eine halbe Stunde auf 2.146 m hinunter zum Guttenberghaus. Dort angelangt haben wir uns eine Rast verdient.

Somit haben wir das Dachsteinplateau von Norden nach Süden überquert und machen uns an den Abstieg. Das Gelände ist teils felsig, teils eine Geröllhalde. In steilen Serpentinen geht es durchs Feisterkar und durchs Tiefkar bergab. Nach einer Stunde sind wir schon auf ca. 1.500 m und erreichen nach einer weiteren halben Stunde die Lärchbodenhütte auf 1.406 m. Da wir jetzt schon etwas müde sind, brauchen wir noch eine Stunde talwärts bis wir bei der Pension Feisterer auf ca. 1.150 m ankommen.

Von dort lassen wir uns mit dem Taxi zum Bahnhof Schladming bringen und begeben uns müde aber glücklich per Zug auf die Heimreise.


Höhenunterschied bergwärts ca. 430 m, talwärts 1.050 m

Wanderroute ca. 12 km

gesamte Gehzeit ca. 7 Stunden.